Im Interview mit: Luis Pinto

All die Erfahrungen die ich bereits in jeglichen Bereichen des Hotels machen konnte helfen mir bis heute und verschaffen mir eine grosse Bandbreite an Wissen.

Lies weiter

Im Interview mit: Isabell Eschenbächer

Ganz nach unserem Slogan – nicht Daheim und doch Zuhause, das Familiäre-Gefühl, das man als Gast sowohl als auch als Mitarbeiter fühlen kann. Wir haben eine super überschaubare Grösse – das macht Spass!

Lies weiter

Im Interview mit: Schnupperlehrling Mia

Das Hotel Seehof hat meine Anfrage für eine Schnupperlehre sofort zugesagt, was sehr erfreulich war. Bereits am Telefon ist mir der freundliche Umgang positiv aufgefallen. Während den Schnuppertagen konnte ich feststellen, dass dieser Umgang im ganzen Hotel gepflegt wird.

Lies weiter

Im Interview mit: Leonie, unsere Praktikantin

Warum hast du dich dazu entschieden in der Gastronomie deine Ausbildung zu machen?
«Die Soziale Arbeit hat mich schon immer fasziniert. Mein Interesse an der Gastronomie wurde umso mehr verstärkt, als ich im Schweizerhof in der Lenzerheide in allen Abteilungen schnuppern durfte.

Lies weiter

Im Interview mit: Tania

Unsere erste Mitarbeiterin des Monats heisst…

Marques Pereira Tania Alexandra

Ausgezeichnet wurde unsere Gouvernante, weil sie vergangenen Monat besonders zuverlässig, bewahrsam und exakt gearbeitet hat. Seit Dezember 2016 ist Tanja Alexandra im Seehof und sorgt dafür, dass sich alle Gäste wohl und geborgen in den Zimmern fühlen.

Die vielen positiven Feedbacks der Gäste bestätigten ebenfalls, dass sie gute Arbeit leistet.

Somit hat sich Tania Alexandra ihren Gewinn wohl verdient.
Mit strahlendem Gesicht nimmt Sie die Flasche Champagner und den Betrag von CHF 100.00 von unserem Direktor Thorsten Knocke entgegen. Bravo…weiter so!

Interview

Abteilung: Housekeeping

Funktion: Gouvernante

Arbeitet im Seehof seit: Dezember 2016

Was gefällt Dir bei uns?

«Natürlich liegt das Hotel in einer perfekten Lage. Nicht abgelegen und doch kann man die Ruhe geniessen. Die gute Atmosphäre spiegelt sich auch durch das Team, welches für mich wie eine Familie geworden ist. Hier fühle ich mich wohl.»

Eine lustige Erinnerung in deiner Abteilung?

(Lächelt) «Nun, ich bin ganz rot geworden, als ich in der Sauna auf Gäste traf. Diese Begegnung werde ich wohl nicht so schnell vergessen.»

Lieblingsbeschäftigung in der Freizeit?

«An kalten Tagen im Winter mache ich gerne Fitness. Im Sommer hingegen sieht man mich oft auf meinem Motorrad. Das ist eine grosse Leidenschaft von mir.»